Tag Archive for 'Tobis'

Ora-Petition: Bundesweit auf Platz 47

Ich hab mir heute mal die Statistiken der E-Petitionen an den Deutschen Bundestag angeschaut. Die bisher höchste Unterzeichnerzahl beträgt 60062 Unterzeichener für die “Förderung der beruflichen Weiterbildung”. TJa da wir mit unserer Petition gegen die Abschiebung von Familie Ora immerhin über 5000 Unterschriften gesammelt haben kämen wir damit auf Platz 47 aller Petitionen – wenn wir sie an den Bundestag geschickt hätten. Ansonsten ist der Antira-Bereich weit abgeschlagen, hier ist eine Petition für die Legalisierung von Menschen Ohne Papieren Spitzenreiter mit 2569 Unterschriften.

Demokratie-Online

E-Petitionen Deutscher Bundestag

Grüße aus Chamerau

“Ja hier gibt es kein Gesindel, keine Türken und auch keine Schwulen”

Im Sommer 2008 hat TV-Spassvogel Christian Ulmen das schöne Bayerische Chamerau besucht und als abgehalfterter Künstler “Knut Hansen” den Bürgermeister ein paar Tage begleitet. Was der Bürgermeister da vom Stapel lässt ist sowas von unglaublich rassistisch und sexistisch, dass er danach seinen Job verlor. Aber genug der Worte schaut es euch selber an.

[youtube 32TCn8MZet0]

[youtube pf8PwRPHNfM]

[youtube LHI5FQ20P2s]

[youtube _qq-sBXUSnI]

Griechenland – auch eine Revolte der MigrantInnen

‘Dies sind auch unsere Tage!’ Einen lesenswerter Artikel zur Rolle albanischer und afghanischer Jugendlicher bei den Protseten in Griechenland findet ihr hier: no-racism.net

Maradona Akkouch

Ich schaue gerade das Best of vom Supertalent und dort war gerade ein junger Breakdancer aus Neuköln, Maradona Akkouch, zu sehen der mit seiner Familie von der Abschiebung in den Libanon bedroht ist (
Link zum Auftritt beim Supertalent
). Ich hab nochmal ein bischen gegoogelt um zu schauen was aus ihm geworden ist, leider war da nichts zu finden, dafür aber ne Minidoku über ihn und seine Geschwister, die wirklich gut ist.

[youtube _R3dUEC_ohc]

Falls jmd von euch was weiß was aus ihnen geworden ist sagt doch bitte bescheid.

Breaking News: Ziyad kommt frei

Habe gerade erfahren das Ziyad aus der Haft entlassen wird – aber das bedeutet noch nicht das nicht abgeschoben wird. Darum bitte weiter Druck machen >>>

Ziyad ist zurück! Aber…

…ihm droht die Abschiebung.

Ich hatte ja bereits von Ziyad (24) berichtet. Der Christ aus dem Irak wurde von seiner Familie getrennt und nach Griechenland abgeschoben. Dort lebte er ein halbes Jahr obdach- und rechtlos auf einer Verkehrsinsel. (SZ-Fotoreportage>>>) Am 18. November brachten ihn Fluchthelfer nach Deutschland – sofort wurde er in Abschiebehaft genommen und sollte umgehend abgeschoben werden. Der erste Abschiebeversuch konnte verhindert werden, doch der zweite ist nur eine Frage der Zeit – und Ziyad ist immer noch in der Abschiebhaft in Mannheim in permanenter Angst. Jetzt könnt nur noch ihr Helfen. Unterschreibt für Ziyad auf:

www.fluechtlingsrat-bayern.de >>>

Schreibt außerdem eure Freunde mit diesem oder einem persönlichen Text an – es sind tatsächliche diese persönlichen mails die die meisten zum Unterschreiben bringen:

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich setze mich Momentan gegen die Abschiebung von Ziyad Elia Rifaat ein. Ziyad (24) ist irakischer Christ und wurde schon einmal von seiner Familie getrennt und aufgrund von Dublin II nach Griechenland abgeschoben. Dort lebte er unter katastrophalen Umständen in der Obdachlosigkeit. Er ist vor zwei Wochen nach Deutschland zurückgekehrt, wurde aber erneut verhaftet und soll wieder abgeschoben werden.

Auf der Seite des bayerischen Flüchlingsrates
www.fluechtlingsrat-bayern.de
findet ihr eine Online-Unterschriftenliste für Ziyad und zusätzliche Informationen.

Bitte unterzeichnet auch ihr und schickt diese mail an eure Freunde, damit wir zusammen etwas bewirken können.

viele Grüße,

welcome to the bavarian dschungle

Heute wird einer unserer JOG-Mitstreiter von München aus in ein Flüchtlingsheim in Böbrach, mitten im Bayerischen Wald umverteilt.* Er ist erst 17 Jahre und ist vor 2 Monaten alleine nach Deutschland gekommen. Jetzt muss er im Bayerischen Dschungel leben. Die Unterkunft befindet sich am Rand des 1.600 Seelen Dorfes mitten im Bayerischen Wald. (der nächste Eintrag neben der Adresse des Heims auf googlemaps ist: Naturpark Bayerischer Wald…

Jugendhlife die er in München gekriegt hätte kann er dort vergessen – Sprachkurse, Ausgehen, Schulbesuch, etc. auch… Das die Bayerische Regierung jetzt sogar unbegleitete Minderjährige in die Isolation irgendwelcher Dschungelheime am Rande der Welt schickt war mir so auch noch nicht klar. Hier mal ein paar Fotos von der Gegend – zum wandern sicher schön, zum Leben…

Böbrach

Wir hatten noch probiert das zu verhindern, aber obwohl bei ihm Jugendhilfebedarf festgestellt wurde und das Jugendsozialwerk eine Vormundschaft übernehmen würde, werden die Leute mittlerweile an den Rand der Welt umverteilt und so jeglichen Beratungs-, Kultur- und Hilfsangeboten entzogen… Und ganz abgesehen davon: Was erdreistet sich dieser Staat Menschen zu befehlen in welchem Kaff sie zu wohnen haben!

FLÜCHTLINGSLAGER ABSCHAFFEN! DSCHUNGLE-CAMPS ERST RECHT! SELBSTBESTIMMUNG STATT BEVORMUNDUNG!

*Flüchtlinge die in Deutschland ankommen kommen zunächst in eine zentrale Aufnahmestelle (z.B. die Baierbrunnerstr in München) von dort werden sie auf die existierenden Flüchtlingslager verteilt.

Größere Kartenansicht

Mobvideo gg. Naziaufmarsch am 15.11. in Muc

Servus Leute,

am 15.11. sind die Nazis in München unterwegs. Beteiligt euch an Protesten und Aktionen (http://demontage.blogsport.de/)! Deutsche Täter_innen sind keine Opfer – und schon gar keine Held_innen! Die Verherrlichung des Nationalsozialismus stoppen! Volkstrauertag abschaffen!

15.11. Antifaschistische Kundgebung 10:30 Uhr, Marienplatz, München

Und hier noch ein super Mobvideo, sehr gut gemacht – also bitte weiterverbreiten:

[youtube fZr5hY7WXbg]

Viva la Lluvia! Zaun in Melillia zerstört?

Anscheinend haben schwere Unwetter den Grenzzaun in Melillia zerstört, zumindest sieht es auf dem Video von melillafronterasur.blogspot.com so aus:

[youtube xpBP9P_TX6I]

Afro Hesse ist frei

Der Solidaritätskreis für Afro Hesse hat es geschafft. Nach politischem Druck wurde der Rapper freigelassen – ihm droht jedoch weiterhin die Abschiebung nach Algerien, da er keine Aufenthaltserlaubnis hat. Zunächst hat er erstmal eine Duldung erhalten und es wurde eine Petition beim hessischen Landtag eingereicht – und wie üblich wird nicht abgeschoben solange der Petitionsausschuss nicht entschieden hat. Um den Druck nochmal zu erhöhen findet am 29.10. in Berlin ein Solikonzert unter dem Motto “Free Afro Hesse” statt.

29.10. “Free Afro Hesse”
Berlin, SO36 ab 18:00 Uhr
u.a. Deso Dogg, MC Bogy, Tarek & Massimo sowie Mike Fiction
www.afro-hesse.de

Zum Hitergrund: Nachdem Afro Hesse 13 Jahre mit seiner Familie in Deutschland gelebt hatte, wurde seine Aufenthaltserlaubnis nicht verlängert, sein Pass eingezogen und seine Abschiebung angekündigt, in ein Land, zu dem er schon lange keinen Bezug mehr hat. Mehrere Asylanträge wurden von der Darmstädter Ausländerbehörde abgelehnt, woraufhin er keine andere Alternative mehr sah, als unterzutauchen. Es folgten vier Jahre illegalisierten Aufenthalts in Deutschland, in denen sich Afro Hesse trotz aller Schwierigkeiten weiter der Musik widmete und zwei Alben veröffentlichte. “Mehr als Musik” und “Der verschollene Immigrant” setzen sich intensiv mit dem Leben als Papierloser in Deutschland auseinander und auch diverse Fernseh- und Zeitungsbeiträge beschäftigten sich mit der Situation des „verschollenen Immigranten“.

[youtube aHZxFOhlYUM]

Random Text

Das ist die Angst, meine Familie durch die Abschiebung zu verlieren. Abschiebung bedutet: Familientrennung, Folter und sorgt für Albträume. - by morgenröte

Jugendliche ohne Grenzen