Ein Tag bei den Behörden

Gestern war ich aufs Ausländerbehörde, dann aufs Arbeitsamt und zum Schluss aufs Landratsamt……….

Mache zur Zeit einen Weiterbildung und mein Hartz IV ist gestriechen. Ich sollte erst einen BaföG-Antrag stellen, ist aber abgelehnt. Das wussten die Behoerden genauso wie ich, dass es abgelehnt wird, musste aber troztdem den Antrag stellen. Seit September bekomme ich keinen finanziellen Unterstützung weder vom Arbeitsamt noch von irgendwo anders……. Jetzt ist der Punkt, ob ich vielleicht einen Zweitausbildung oder Weiterbildung absolvieren soll???

Sowie es aussieht muss ich wohl die Schule abbrechen und arbeiten gehen:(( ….

Aufs Ausländerbehörde war ich, weil ich meinem Aufenthalt verlängern wollte aber gabs ein Hindernis denn ich nicht erwartet hab. Da ich Zur Zeit nicht Versichert bin, durfte ich den Aufenthalt nicht bekommen. Da war ich aber baff und wusste nicht was ich sagen soll dann hat meine Sachbearbeiterin vorgeschlagen mich Privat zuversichern damit ich einen verlàngerten Aufenthalt bekommen kann. Also musste ich mich privat versichern……….

Jetzt hab ich den Aufenthalterlaubnis für ein Jahr verlängert bekommen.

Habe versucht kurz zufassen zur Info………….

0 Responses to “Ein Tag bei den Behörden”


  • No Comments

Leave a Reply

Random Text

Seit zwei Jahren arbeite ich im Bleiberechtsbündnis in Hanau mit. Am Anfang war ich als Dolmetscher für meinen Vater dabei aber dann habe ich dort andere Jugendliche getroffen die auch nur in Deutschland geduldet waren. - by Mehmet

Jugendliche ohne Grenzen