Author Archive for ronja

Page 2 of 15

Stimmen09


Und weitersagen!
(Es entstehen keine Kosten, Datenschutzerklärung unter http://www.ipetitions.com/privacy.html !)

Die Unterschriftenaktion ist Teil der Kampagne “STIMMEN! für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte³, die im Vorfeld von Europa- und Bundestagwahl 2009 stattfindet: http://www.stimmen09.de
Wir fordern alle KandidatInnen dazu auf, die “Koalitionsaussage für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte³ zu unterschreiben und entsprechende Politik umzusetzen. Die Unterschriftenaktion soll zeigen, dass hinter den Forderungen eine Vielzahl von Menschen und darunter auch Wählerinnen und Wählern steht.

Das Sterben an de EU-Außengrenzen muss ein Ende haben, Flüchtlingen muss die gefahrlose Einreise in die EU ermöglicht werden und sie müssen in dem Land ihrer Wahl einen Antrag auf Asyl stellen können. Die Lebensbedingungen von Flüchtlingen und Papierlosen müssen auch und vor allem in der BRD dringend und umfassend verbessert werden. Auch ihnen steht ein selbstbestimmes Leben in Würde zu, nicht Duldung, Lagerunterbringung, Arbeitsverbote und Residenzpflicht. Die Vorbehaltserklärung der BRD im Bezug auf die UN-Kinderrechtskonvention muss aufgehoben werden, sodass Kinderrechte in Deutschland nicht mehr nur für deutsche, sondern für alle Kinder gelten.

Beteiligt euch zahlreich!

Eine Aktion vom Aktionsbündnis Hier Geblieben!
Jugendliche ohne Grenzen
GEW
Flüchtlingsrat Berlin
PRO ASYL
GRIPS Theater
Und vielen unterstützenden Gruppen

als Teil des Kampagnenbündnisses STIMMEN! für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte
http://www.stimmen09.de
Antworten an: info@stimmen09.de

Jugendliche ohne Grenzen verleihen Initiativpreis 2010

Den Initiativenpreis 2010 erhielten:

– Aktion 302 (Münster). Die Initiative schaffte es die Abschiebung von Roma aus Münster in den Kosovo zu verhindern.

– Anne-Frank-Schule (Eschwege). Nachdem ihr Mitschüler Jamal abgeschoben wurde, setzten sich die SchülerInnen weiter für ihn ein und erreichten in 2010, dass er zurückkehren konnte.

– Cafe Exil (Hamburg). Die Ehrenamtlichen des Cafe Exil unterstützen Flüchtlinge bei ihrer alltäglichen Auseinandersetzung mit dem institutionalisierten Rassismus in Deutschland.

3000 Menschen auf der JOG Demo I ♥ BLEIBERECHT!

Die heiße Phase der IMK hat begonnen. Zum Auftakt der JOG Konferenz gabs eine schöne Demo, insgesamt waren ca.3000 Leute (oder mehr) dabei. Trotz massiven Polizeiaufgebotes war keiner eingeschüchtert, obwohl die Bullen schwergepanzert die Demo in einem Spalier begleiteten. Die ganze Demo über wurden lautstark Parolen gerufen, die vielen verteilten Trillerpfeifen und Ratschen übertönten. Am Lauti gab es nonstop Musik, life HIP HOP und open mike für alle, die mal ihren Frust auf dieses deutsche rassistische System und das große Ganze in die Welt schrien.

Hamburg-Premiere von “SOS for Human Rights”. Gala mit Initiativenpreis und Wahl des Abschiebeministers 2010

Am Donnerstag den 18 November feirte das GRIPS Theater die Premiere seines mobilen Theaterstücks “SOS for Human Rights” im Politbüro.Als Folgeprojekt des GRIPS -Stückes “Hiergeblieben!” erweitert “SOS for Human Rights” das Thema der drohenden Abschiebung einer Flüchtlingsfamilie in Deutschland um die brisanten aktuellen Debatten zum Bild Europas als “Festung”. Im A nschluss fand im Politbüro die 5. Gala der  “Jugendlichen ohne Grenzen” statt. In diesem R ahmen wurde der Abschiebeminister 2010 Thomas de Maiziere gewählt und Initiativen zum Flüchtlingsschutz ausgezeichnet.

Jugendprotest zur Innenministerkonferenz

88.000 Flüchtlinge und mehrere 100.000 Menschen ohne Pappiere haben momentan Angst vor ihrer Abschiebung. Bei der Innenministerkonferenz (IMK) in Hamburg, die zeitgleich zu unserem Treffen stattfindet,wird richtungsweisend über deren Zukunft entschieden: Abschiebung oder Bleiberecht. Mehr als die Hälfte der Geduldeten lebt seit länger als 6 Jahren in der BRD,trotzdem droht die “Rückführung”, also Abschiebung. Obwohl diese zum teil schon 20 Jahren in Deutschland leben. Darum haben wir Flüchtlinge von Jugendliche ohne Grenzen (JOG) – zeitgleich zur IMK für ein echtes Bleiberecht demonstriert. Unter dem Motto “Wir sind gekommen, um zu bleiben -und gehen nicht mehr weg!” veranstalteten wir unsere 8. Jugendkonferenz  und wählten den Bndesinnenminister Thomas de Maiziere zum Abschiebeminister 2010.

Never Mind Distance. Our Hearts are close

Kid in Prison

Daily arrivals in Mytilini: Dantes Infer…

Daily arrivals in Mytilini: Dantes Inferno has open doors!
While everybody is waiting for the new asylum law announced to be passed around May 2010, the new season has begun! Almost every day refugees arrive on the island: 11 today (within them a pregnant woman/ 9th month!), 14 yesterday, 30 the day before, depending always on the weather conditions. The new screening center in Outza is under construction despite protests by neighbouring businesses. New arriving refugees are currently being brought to Pagani for one or two days, issued a white paper and released to go to Athens. Probably some are still transferred to Chios island. The doors of Pagani are widely open. No police presence, only food is being brought there. The facilities of the detention center have not changed at all. There is no stuff working there. At the same time Frontex is preparing the official opening of their operational office in Piraeus. Officers are already working in the detention centers of Samos and Chios, with additional presence on other islands such as Kos and Rhodes. Within the next two months German officers are expected to arrive in Greece with two helicopters strengthening the Frontex force. Also the Greek coast guard of Mytilini expects enforcement and additional stuff for the coming summer.

if you wish to get a job done

exactly as you wish it to be done, then it is better to do it yourself.

kudi kar bulend itna (urdu)

increase your selfesteem to such heights that before creating each destiny god himself would have to ask the human:
what is your opinion about this?

WE ARE STRONGER THAN OUR FEARS

he believed if you do good deeds, good things will happen.
until the day that changed everything.
this is his journey.
WE ARE STRONGER THAN OUR FEARS!
greater than our limits
more than just a name.

Random Text

Ein Jahr ist es nun her, als unsere Wohnung beim Abendessen von einer Greiftruppe der Polizei gestürmt wurde. “Ihr habt 10 Minuten Zeit, packt eure Sachen! Es geht los! Der Flieger wartet!” - by JOG Hessen

Jugendliche ohne Grenzen