Schule hat angefangen

Halloechen mal wieder von Teacherboy. Nun, jetzt hat mich der Arbeitsalltag hier eingeholt. Am Montag war erster Schultag, allerdings musste ich die letzten Tage noch nicht wirklich viel tun, meine erste richtige Deutsch-Unterrichtsstunde hatte ich heute im “Lycée Moderne”, im “Collège de la Concorde” (dort muss ich auch Englisch unterrichten) faengt der Unterricht erst kommenden Montag wirklich an, da die Kids die erste Woche ueber noch damit beschaeftigt waren, die Klassenzimmer zu putzen und in einen unterrichtstauglichen Zustand zu bringen.

Ich hab’ auf jeden Fall Glueck, dass in meiner Klasse am Lcée “nur” gut 30 SchuelerInnen sind, Klassen mit ueber 70 Leuten sind ansonsten hier durchaus normal.

War auf jeden Fall ein gelungener Start, ich hab’ vor allem kommunikative Einstiegsuebungen (“Wie heisst du?”, “Wo wohnst du?” usw.) und anhand davon erste Grammatik-Regeln gemacht. Und die SchuelerInnen haben begeistert mitgemacht und trotz der grossen Anzahl an Leuten war’s ueberhaupt nicht unruhig. Insgesamt herrscht ‘ne schaerfere Disziplin als ich’s von deutschen Schulen gewohnt bin, was mir schon manchmal strange einfaehrt. Und die SchuelerInnen muessen Schuluniformen tragen, was u.a. damit begruendet wird, dass auf diese Weise soziale Status-Unterschiede weniger sichtbar seien.

Read from me soon.

Random Text

No hope no sulotion in sight, how my world is crashing around me! your love is enough for me - by friendly

Jugendliche ohne Grenzen